Projekt Beschreibung

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum.

dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.


Prof. Dr. Constantin May
durchlief nach seinem Wirtschaftsingenieurstudium verschiedene, inernationale Führungspositionen. Seit 1999 lehrt er Produktionsmanagement an der Hochschule Ansbach. Er leitet dort das Hochschulinstitut CETPM seit der Gründung im Jahr 2005 und hat gemeinsam mit Infpro den berufsbegleitenden Studiengang Wertschöpfungsmanagement auf der Taufe gehoben.

Der Studiengang –
Bacherlorstudium Wertschöpfungsmanagement

Produktivität, Qualität und Lierzeiten sichern heute die Wettbewerbsfähigkeit. Im internationalen Wettbewerb bestehen nur die Unternehmen, die kontinuierlich an der Optimierung ihrer Wertschöpfungsketten arbeiten. Das erforderliche Wissen wird in dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement an der Hochschule-Ansbach und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktionserhaltung vermittelt.

Der Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement vermittelt das Prozess- und Methodenwissen, um Verluste und Verschwendung in der industriellen Produktion sowie in administrativen Prozessen erkennen und beseitigen zu können. Es werden die notwendigen Denk- und Handlungsweisen sowie Methoden gelehrt und unmittelbar praktisch angewandt. Ziel der mit solchen Wissen versehenen Absolventen ist es, das eigene Unternehmen in Richtung Wertschöpfungsexzellenz weiterzuentswickeln. Sie agieren dabei wie interne Berater und Begleiter eines strukturierten Verbesserungsprozesses.

Der Studiengang fördert lebenslanges Lernen und bietet eine innovative, speziell auf die Zielgruppe Techniker und Meister zugeschnittene Form der beruflichen Weiterbildung. Durch ihre Ausbildung und Berufspraxis bringt diese Zielgruppe Kenntnisse und Fähigkeiten sowie überfachliche Qualifikationen mit, auf denen das Bachelorstudium aufbaut.

Mit diesem Studiengang ist in Deutschland erstmals die Möglichkeit gegeben, künftige Führungskräfte auszubilden, die die Wertschöpfung in Unternehmen nachhaltig verbessern können. Dieses berufsbegleitende Bachelorstudium leistet einen wesentlichen Beitrag, um die Wertschöpfung zu fördern und Produktion und Beschäftigung zu erhalten.

Download Infobroschüre